Für den Ernstfall geprobt...

von

Montag 03.09.2018 um 19 Uhr trafen wir uns mit der FF Heitzenhofen zur gemeinsamen THL-Übung.

Die Übungsteilnehmer bekamen das Stichwort VU 1 mit einer leicht verletzten Person und auslaufende Betriebsstoffe.

Als die anrückenden Kräfte die Einsatzstelle anfuhren mussten sie feststellen, der Einsatzort ist gar nicht an der angegeben Abzweigung, nicht eine leicht verletzte Person sondern eine schwer verletze Person und ein verletztes Kind -  ein Schaulustiger blockiert mit seinem Wagen die Anfahrt. Ein Zsenario das sich den Einsatzkräften im echten Einsatz immer häufiger bietet.

Doch ganz routiniert läuft alles ab. Der Gaffer wird mit seinem Fahrzeug der Unfallstelle verwiesen. Erforderliche Retttungswagen wurden in der Leitstelle nachgefordert und die aufgebrachte Melderin wurde betreut. Zur Rettung des Fahrers mussten die Kräfte mit Hydraulischen Gerät ans Fahrzeug. Doch da ändert der Übungsleiter die Situation und es kommt zur Crashrettung.

Nach einer kurzen Nachbesprechung wurde zusammengeräumt und sich im Gerätehaus noch gemütlich zusammengesetzt.

Die Übung war gut gelungen, das hat die gute Zusammenarbeit bewiesen und die Kameradschaft weiter gestärkt.

Zurück