Intrigen, Mord und Vergeltung...

von

... Sicherheitswache der FF Wolfsegg bei Theateraufführung

Klara und Ulrich

Anlässlich des Theaterstücks „Das Geheimnis der Weißen Frau“ stellte die Feuerwehr eine Sicherheitswache auf der Burg Wolfsegg bereit.

In dem Stück erlebten die Zuschauer eine Zeitreise zurück ins 15. Jahrhundert. Sie begegneten dort u. a. den drei Hauptcharakteren der Aufführung, nämlich Ulrich von Laaber, dem damaligen Burgherren, dessen Frau, Klara von Helfenstein und Hammerwerksbesitzer Georg Moller aus Heitzenhofen.

Tiefe Betroffenheit über das Schicksal der Klara war manch einem Zuschauer in der Pause zwischen den zwei Akten zu entnehmen. Auch über die Boshaftigkeit und Habgier des Ulrich wurde diskutiert, ebenso über die brillante Darstellung der Akteure.

Gar schaurig wurde es dann im zweiten Akt, als die ermordete Burgherrin als Weiße Frau wieder auftauchte um ihren Mörder heim zu suchen und um Vergeltung zu üben... 
Ob ihr dies letztendlich vielleicht sogar gelang?

Zurück